Sonntag, 25. April 2010

UTE LEMPER

Gestern war die weltberühmte Kabarettistin UTE LEMPER in Saragossa. Zusammen mit Mario Gaz hat sie The Bukowski Projekt aufgeführt. Im zweiten Teil hat sie auch ein paar Lieder von K. Weill und  J. Brel gesungen.

Ute Lemper wurde am 4. Juli 1963 in Münster geboren. Früh schon nahm sie Klavier- und Ballettunterricht. Nach dem Abitur 1982 ging sie ans Wiener Max-Reinhardt-Seminar und studierte Schauspiel. 1983 wurde Ute Lemper für eine Version des Musicals "Cats" an das Theater an der Wien geholt. Nach 300 Aufführungen ging sie nach Berlin und übernahm am Theater des Westens die Titelrolle im Musical "Peter Pan". 1985 verpflichtete sie Jérôme Savar für seine Revue "Bye Bye Show Biz", in Lyon bekam sie 1986 die Rolle der Sally Bowles im Musical "Cabaret". Lemper feierte im Düsseldorfer Schauspielhaus und im Pariser "Mogador" große Erfolge.


Sie wurde mit dem erstmals vergebenen Pariser Theaterpreis "Molière" ausgezeichnet und als "zweite Marlene Dietrich" und neuer "deutscher Weltstar" auch in Deutschland hoch gelobt. Dennoch erntete sie international wie etwa in Frankreich mehr Anerkennung als in ihrer Heimat. So wohnte Lemper denn auch von 1993 bis 1997 in Paris, zog dann nach London und 1998 nach New York um, wo sie noch heute lebt. Ute Lemper hat drei Kinder - Max, (geboren 1994), Stella (geboren 1996) und Julian (geboren 2005). Neben ihrer vielfältigen Arbeit als Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin widmet sie sich seit einigen Jahren auch der Malerei.







Hier könnt ihr ein Interview mit ihr lesen.